CLASSICAL BEAT
Klassik am Puls der Zeit

Vorschau Ausnahmekünstler 2018 - wir planen…

Prof. Bernd Ruf

Künstlerische Leitung

Etienne Abelin

Künstlerische Leitung

Luciano Supervielle

Montevideo

Monika Roscher

München

Frank Danksagmüller

Lübeck

Dough Perry

New Haven

Gregor Hübner

New York

Agustino Ferrando

Montevideo

CLASSICAL BEAT 2018

"Classical Beat" vernetzt klassische Musik mit anderen Musikgenres und moderner Clubkultur zu hochaktuellen Musikevents in der HanseBelt Region. Mit CLASSICAL BEAT wird die HanseBelt Region durch eine junge, kreative und Grenzen überschreitende Veranstaltungsreihe bereichert, die dem Publikum viele neue und außergewöhnliche Musikimpulse verspricht. Schüler*innen und Musikstudierende erarbeiten mit internationalen Musikpersönlichkeiten Musikauftritte, die unter dem Jahresmotto Feuer stehen. Händels Feuerwerksmusik ist Ausgangsmaterial für in die Zukunft weisende Gegenwartsmusik. Mit den Mitteln vom Improvisationen, Jazzphrasierung, Elektronik, historisch informierter Aufführungspraxis und Komprovisationen in der Begegnung mit traditionellem Ensemblespiel entstehen neuartige musikalische Klänge und Ausdrucksformen.
Locations:
  • Hamburg
  • Lübeck
  • Eutin
  • Scharbeutz/Timmendorfer Strand
  • Kiel
  • Burg auf Fehmarn
  • Lund/Schweden

Nicht mehr Lange...

Tage
:
Stunden
:
Minuten
:
Sekunden

Festival-Zeitraum Di 22.05 – So 27.05.2018

  • Hamburg 22.05
  • Lund 27.05
  • zusätzlich:
  • Groningen/Niederlande 23.06
  • Nykøbing/Dänemark 24.08

CLASSICAL BEAT Musikakademie

STUDIERENDEN - LAB

CLASSICAL BEAT vermittelt Musikstudierenden in vielfältigen Workshopmodulen wichtige Fähigkeiten im Umgang mit neuer Klassik zwischen den Genres und mit innovativen Konzertformaten.

Idee: Junge Studierende von Musikhochschulen aus SH, DK, S und NL schulen in der CLASSICAL BEAT Musikakademie unter künstlerischer Leitung von Professor Bernd Ruf und Etienne Abelin und der Mitwirkung von Tutoren und einer international bekannten Größe der modernen klassischen Musikszene ihre Qualifikationen und erarbeiten gemeinsame innovative Festivalauftritte. Mit dem parallel ausgeschriebenen CLASSICAL BEAT Kompositionspreis werden herausragende neue, Genre-übergreifende Kompositionen in Nordeuropa gefördert und zur Aufführung gebracht.

SCHÜLER*INNEN - LAB

Im CLASSICAL BEAT SCHÜLERMANAGEMENT - PROJEKT werden SchülerInnen selbst zu KulturmanagerInnen und organisieren eigene Konzerte.

Idee: Schüler befassen sich vor dem Hintergrund ihrer künftigen Berufswahl mit dem Berufsbild des Kulturmanagers. Neben der grundsätzlichen Einführung in Tätigkeitswelt des Kulturmanagers konzentriert sich der Workshop praxisorientiert auf die Planung und Durchführung der CLASSICAL BEAT Festivalmodule.

In CLASSICAL BEAT SCHÜLERWORKSHOPS werden Schüler im Kontext des Musikunterrichts in Schulen herausgefordert, sich auf musikalische Entdeckungsreise zu begeben – und eigene Talente zu entdecken. In einer zweiten Phase treffen sich ausgewählte Teilnehmer zum dreitägigen CB Music Camp. Höhepunkt ist ein gemeinsames Abschlussevent im Rahmen eines öffentlichen Auftritts mit allen Teilnehmern, Tutoren und einem Profi-Ensemble. und dem CLASSICAL BEAT FESTIVAL-ORCHESTER.

Sie lernen in außerschulischen Räumen, die Übernahme von Verantwortung verbunden mit einzigartigen Erlebnissen führt zu einem zusätzlichem Kompetenzerwerb für den Schulalltag, die spätere Arbeitswelt und den Zugang zum Leben. Entrepreneurship wird in der Durchführung von Aufführungen sowie durch die kulturelle Zusammenarbeit mit Schule, Wirtschaft und professionellen Musik-Ensembles vor Ort angeregt.

Schüler Workshop 2018:
“Digital Soundscape“

Idee: Schüler*innen erforschen Musik und Geräusche in der HanseBelt-Region. In Schulen, auf Marktplätzen, in Cafés, beim Sport oder zu Hause. Und entdecken dabei die Bedeutung der “akustischen Welt“ in unserem gesellschaftlichen Leben. Die mit dem Smartphone gesammelten Aufnahmen werden in Zusammenarbeit mit Tutoren der Musikhochschule Lübeck in eine “Sound-Symphonie“ überführt und in einem großen, gemeinsamen Abschlussevent mit allen teilnehmenden Schulen in Lübeck sowie in Nykøbing uraufgeführt.

Beim CLASSICAL BEAT Projekt DIGITAL SOUNDSCAPE erforschen Schülergruppen Geräusche in der Hanse-Belt-Region: In Schulen, auf Marktplätzen, beim Sport, in Betrieben oder zu Hause. Dabei entdecken sie die Bedeutung der “akustischen Welt“ in unserem gesellschaftlichen Leben.

Die mit dem Smartphone gesammelten Aufnahmen werden unter der Leitung von
Professor Bernd Ruf, Musikhochschule Lübeck  mit seinem Team, in eine
“Sound-Symphonie“ überführt. Und in einem großen, gemeinsamen
Abschluss-Event mit allen teilnehmenden Schulen in Lübeck, Ostholstein
und Nykøbing uraufgeführt.
Die CLASSICAL BEAT Soundcheck-Initiative wird unterstützt von der IHK zu Lübeck,
dem FehmarnBelt-Ausbildungsbüro und der Musikhochschule Lübeck.
In den kommenden Jahren soll die gesamte HanseBelt Region von Hamburg über Schleswig-Holstein und Dänemark bis nach Lund in Schweden zum Austragungsort von CLASSICAL BEAT werden. So trägt CLASSICAL BEAT zu einer einzigartigen, grenzGrenzen überschreitenden Kulturlandschaft in Nordeuropa bei.

Höhepunkt ist ein gemeinsames Abschlussevent im Rahmen eines öffentlichen Auftritts mit allen Teilnehmern, Tutoren und einem Profi-Ensemble. und dem CLASSICAL BEAT FESTIVAL-ORCHESTER.

Junge Talente

treffen auf alte Hasen

Geräusche eingefangen

und damit komponieren

Grußwort


Mit CLASSICAL BEAT betritt ein neues, frisches und in Europa bislang einmaliges Format die Musikbühne unseres Landes. Durch die Vernetzung von klassischer Musik mit der jungen, thematisch nicht korsettierten Clubkultur und die Wahl ungewöhnlicher Veranstaltungsorte sollen mehr und vor allem mehr junge Menschen für anspruchsvolle Musik gewonnen und begeistert werden. Hinzu tritt die gezielte Förderung junger Talente, die in der Begegnung mit ausgewiesenen Größen der Musikwelt wachsen und die Chance erhalten, ihr Können zu präsentieren.

Eine enge Kooperation mit ausgewiesenen Instituten wie der Musikhochschule Lübeck und die partnerschaftliche Unterstützung aus Land, Kultur und Wirtschaft geben der Initiative ebenso eine stabile Basis wie die Gewinnung des renommierten Schweizer Violinisten, Dirigenten und Kulturmanagers Etienne Abelin.

Da steht ein aufregender kultureller Hanse-Belt-Brückenschlag ins Haus. Mehr noch: da wird die Palette der großen Musikangebote von SHMF, Jazz Baltica und FolkBaltica um eine gewichtige Facette erweitert! Viva CLASSICAL BEAT!

Björn Engholm, Lübeck

DAS FESTIVAL
geht in die zweite Runde!

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.
Werden Sie Teil unseres Teams im Club der Freunde mit Ihrer ehrenamtlichen oder finanziellen Hilfe.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Bitte geben Sie als Betreff ein:
CLASSICAL BEAT
VOLKSBANK EUTIN
IBAN DE83 2139221800000030 18
BIC GENODEF1EUT

Locations


Schuppen 6

Lübeck
  • Ehemaliger Hafenschuppen
  • beliebte, stadtnahe Eventlocation

Open Air Locations

Festliche Locations

CLASSICAL BEAT Friends and Family


Unterstützen die Konzerte während der Festivalspielzeit tatkräftig in ihrer Region.Dank des örtlichen Bezuges fungieren sie als Bindeglied zwischen der Festival Organisation, der Spielstätte, den Künstlern und den Gästen und sorgen so für die typische, familiäre „Festival-Atmosphäre“. Die regionalen Netzwerker sind somit ein wichtiger Bestandteil der großen „CLASSICAL BEAT Familie“ und willkommende Gastgeber. Unterstützung leisten die "Freunde" auch bei der Akquise von Spenden- und Sponsorengeldern, Zustiftern, Fördermitgliedern und neuen Partnern.